Schmitz GmbH, Regensburg - die Spezialisten für digitale Zeichenerkennung
CAR-READER

Kameras


Für die Bildaufnahme des Fahrzeugs zur Auswertung des Kennzeichens benötigt man eine Kennzeichenkamera, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen muss.

Zusätzlich kann eine weitere Kamera zur Aufnahme der Gesamtszene eingebunden werden. Wir nennen diese Zusatzkamera Kontext- oder Übersichtskamera, an die keine besonderen Ansprüche gestellt werden.

Die Bilderfassung erfolgt heutzutage bevorzugt mit netzwerkbasierten Kameras. Die noch weitverbreitete analoge TV-Technik kann aber ebenfalls für die Kennzeichenerkennung eingesetzt werden.

Kennzeichenkamera

Wir haben mit verschiedenen Kameramodellen von unterschiedlichsten Herstellern erfolgreiche Projekte durchgeführt.

Jedoch eignet sich nicht jedes Modell gleich gut für jede Anwendungsart.

Prinzipiell gilt: Je schneller sich ein Fahrzeug bewegt, desto höher muss die Framerate (fps) sein. Mit Analogkameras und Framegrabber kann man 50 Halbbilder pro Sekunde erhalten. Netzwerkkameras liegen üblicherweise unter diesem Wert. Bei vielen Anwendungen hat man es aber mit sich langsam bewegenden Fahrzeugen oder gar Stehenden zu tun. Immer wenn eine Schranke mit im Spiel ist, kann man davon ausgehen, dass die zu erwartenden Fahrzeuggeschwindigkeiten sehr niedrig sein werden.

Von uns empfohlene Kameras:

SONY's Industriemodul FCB-EH6300

( siehe externer Link www.pro.sony.eu )


next-generation industry camera FCB-EH6300

Vorteil:

bis zu 60 fps bei 1280x720 Pixel Auflösung; Zoom, Focus, Gain per CAR-READER steuerbar.

Stehende oder bewegte Fahrzeuge bis
maximal 80 km/h.

nach oben

Netzwerkkameras von der Firma Axis

( siehe externer Link www.axis.com )


Netzwerkkamera Axis 221

Vorteil:

Unterstützt Varioobjektive, so dass der optimale Bildausschnitt gewählt werden kann. Anwendungsbereich: Stehende oder bewegte Fahrzeuge bis maximal 30 km/h.

nach oben

Netzwerk-Kamera DINION capture 5000 von BOSCH

( siehe externer Link Bosch Sicherheitssysteme GmbH )


Netzwerk-Kamera DINION capture 5000 von BOSCH

Vorteil:

Die DINION capture 5000 ist eine Spezialkamera zur Erstellung von konsistenten, qualitativ hochwertigen Aufnahmen von Kfz-Kennzeichen.

nach oben

Netzwerk-Kamera Dinion von BOSCH

( siehe externer Link www.bosch-sicherheitsprodukte.de )


Netzwerk-Kamera DINION von BOSCH

Vorteil:

Gleiches Protokoll wie der Videojet von Bosch,
der sich deshalb zusammen
mit der Analogkamera REGL1
als Encoder einsetzen läßt.

nach oben

Netzwerkkamera M24M (Secure Night) von der Firma Mobotix

( siehe externer Link www.mobotix.com )


Netzwerkkamera M24M von der Firma Mobotix

Vorteil:
Benötigt kein zusätzliches Wetterschutzgehäuse .
Anwendungsbereich: Stehende oder bewegte Fahrzeuge bis
maximal 20 km/h.

nach oben

Netzwerkkamera Panasonic Hybridkamera WV-NP1000

( siehe externer Link www.panasonic.com )


Panasonic Hybridkamera WV-NP1000

Vorteil:

Sehr gute Bildqualität.
Unterstützt Varioobjektive, so dass der optimale Bildausschnitt gewählt werden kann.
Anwendungsbereich: Stehende oder bewegte Fahrzeuge bis
maximal 30 km/h.

nach oben

Netzwerkkamera 1.0-H3-B3 von der Firma Avigilon

( siehe externer Link www.avigilon.com )


Netzwerkkamera 1.0-H3-B3 von der Firma Avigilon

Megapixel-Kamera mit Varioobjektiv.

Vorteil:

Kompakte Bauweise und damit geeignet für die CAR-READER-Säule.

Per Browser zoom- und fokusierbar!!!

nach oben

Analogkamera CG-301PA1V von der Firma Fujitsu

( siehe z.B. externer Link www.videortechnical.de )


Analogkamera CG-301PA1V von der Firma Fujitsu

Die Analogkamera ist nur mit zusätzlicher Hardware nutzbar. Da diese Kamera ein PAL-Signal liefert, ist ein Framegrabber im PC notwendig, um das analoge Videosignal zu digitalisieren.

Vorteil:

Anwendungsbereich: Stehende oder bewegte Fahrzeuge bis
maximal 80 km/h.

nach oben

zurück zur CAR-READER-System Übersicht

 
Schmitz GmbH, Regensburg